News aus Beratung

„Einmal mit jemandem drüber reden können!“

01.12.2017 - News-Kategorie: Beratung

  • Quelle: Volker Dautzenberg

    Strohhalm, Dezember 2017

    „Offene Sprechstunde“ – hinter diesem gelben Schild, das jeden Freitagnachmittag an der Tür zur Beratungsstelle hängt, verbirgt sich eine Einladung an Sie.
    Eine Einladung, wenn die Sorgen allein zu schwer werden, wenn sich der Knoten im Kopf oder in der Seele nicht lösen will, wenn eine Entscheidung ansteht, über die gemeinsam nachgedacht werden sollte, wenn ein neuer Weg sich einfach nicht zeigen will, wenn es Trost und Zuspruch braucht.
    In der Familien, bei lieben Menschen wurde eine schwere Krankheit diagnostiziert, die Partnerschaft fühlt sich so leer an, ein Verlust ist zu betrauern, die Einsamkeit fast unaushaltbar, das Studium, die Ausbildung, die Arbeitsbelastung kaum zu bewältigen? – all solche Situationen hält das Leben für uns bereit und wir müssen damit umgehen, In diese Krisensituationen ist es gut, wenn Sie eine hilfreiches Gespräch führen können, Sie nicht alleine die Gedanken sortieren müssen, Sie Unterstützung auf der Suche nach Lösungen finden.
    „Als die Kinder aus dem Haus waren, musste ich mich ganz neu orientieren. Das fiel mir scher, zusätzlich gab es große Probleme auf der Arbeit. Ich wusste nicht, wo mir der Kopf stand, fühlte mich total allein. Hier konnte ich mich einmal richtig aussprechen, überlegen, was mir jetzt gut tun würde das war unglaublich entlastend! Es gab plötzlich viele Ideen, auf die ich allein gar nicht gekommen wäre.“ – dies ist ein Zitat einer Frau, die die „Offene Sprechstunde“ aufsuchte. 

    Ausgebildete BeraterInnen machen ein Gesprächsangebot, das entlasten, klären, informieren kann. Dabei handelt es sich nicht um therapeutische Beratungen. Sondern um Lebensberatung zu unterschiedlichsten Themen, die Menschen gerade bewegen. „Es gibt nichts, worüber man nicht reden kann.“ Ist die Haltung des Beraterteams. Dieses Gesprächsangebot unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht und ist ein kostenfreies Angebot, das Sie gern nutzen können. Sie benötigen keinen Termin, sondern können am Freitag zwischen 14 und 16 Uhr, einfach in die Beratungsstelle kommen. Die Tür ist offen. wir erwarten Sie. 

    Zeit: jeden Freitag, 14 bis 16 Uhr
    Ort: Beratungsstelle Diakonie Rostocker Stadtmission e.V., Bergstr. 10, 18057 Rostock (Nähe Doberaner Platz)

    Jana Clasen

    Um die Webseite und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen