News Detailansicht

Hunderte Präsente für bedürftige Kinder

19.12.2015 - News-Kategorie: Der Verein

  • Die Rostocker Tafel; Foto: Rostocker Tafel

    OZ Rostock, 19.12.2015

    ROGGENTIN. Alte Bausteine, eine nicht mehr benutzte Modell-Eisenbahn oder die längst vergessene Puppe: Im Einkaufscenter Globus in Roggenton haben Kunden ausgedientes Spielzeug gespendet. Auch in diesem Jahr können sich deshalb wieder Hunderte Kinder auf Weihnachtsgeschenke freuen, die an Heiligabend aus finanziellen Gründen sonst nicht beschenkt werden. Globus und der Rotaract-Club Rostock haben vor drei Wochen zur Aktion "Geschenkbox" aufgerufen. Eine Aktion, die seit fünf Jahren großen Anklang findet. "Es ist toll, dass die Kunden mit so vielen Geschenken mitmachen. Viele Familien sortieren gemeinsam mit ihren Kindern Spielzeuge aus. Es hat also auch einen erzieherischen Aspekt", sagt Globus-Chef Frank Meißler. 

    Gestern hat die Rostocker Tafel die prall gefüllten Boxen abgeholt. "Wir können es sehr gut gebrauchen. Die Geschenke werden wir an den drei Tagen vor Weihnachten verteilen", sagt Koordinatorin Beate Kopka. Die Präsente werden an knapp 700 Kinder zwischen null und zehn Jahren verteilt. Insgesamt zählen 846 Kinder zwischen null und 18 Jahren zu den Bedürftigen der Rostocker Tafel. Einige davon konnten die Hilfseinrichtung schon beglücken. "Wir bekommen auch Geschenke von anderen Vereinen und vielen Privatpersonen", sagt Beate Kopka. Unvergesslich: Die strahlenden Gesichter bei der Übergabe. "Es rührt wirklich zu Tränen." 

    Ob die Präsente, die durch die Aktion zusammengekommen sind, ausreichen, spielen keine Rolle. "Jedem bedürftigen Kind, dessen Eltern den Warnowpass haben, werden wir eine Freude machen können", sagt die 55-Jährige. Die Rostocker Tafel betreut zurzeit 3326 Warnowpass-Inhaber. 970 davon sind Asylbewerber. Sie holen sich das Notdürftigste an den 15 Ausgabestellen in der Hansestadt ab. 

    Auch zu Ostern sammeln Globus und der Rotaract-Club Rostock für bedürfte Familien. Unter dem Motto "Kauf eins mehr" sind Kunden aufgerufen, vor allem haltbare Lebensmittel wie Nudeln oder Mehl sowie Hygieneartikel zu spenden. "Das wird jedes Jahr sehr gut angenommen", sagt die Präsidentin Carrie Koch (26). 

    Noch bis heute Abend können Kunden im Globus altes Spielzeug abgeben. Auf dem Präsent sollte stehen, ob das Geschenk für eine Jungen oder ein Mädchen in welchem Alter geeignet ist. 

    von Katarina Sass

    Um die Webseite und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen