"Suchet der Stadt Bestes"

Kontakt

Diakonie Rostocker Stadtmission e.V.

Bergstraße 10 | 18057 Rostock

0381 46136-0

0381 46136-36

info(at)rostocker-stadtmission.de

www.rostocker-stadtmission.de

Hinweis für Mitarbeitende

Alle Hinweise und Dokumente auf dieser Seite dienen der Information.

Tätigkeitsrelevante oder Arbeitsrechtliche Maßnahmen werden den Mitarbeitenden ausschließlich durch die Geschäftsführung oder die Ressortleitungen mitgeteilt oder angewiesen.

EL und TL werden entsprechend informiert und mit der Umsetzung beauftragt. Dies betrifft auch die Form der Umsetzung behördlicher Erlasse.

Wichtige Informationen für Mitarbeitende der Rostocker Stadtmission

CORONAVIRUS

Informationen zum Umgang mit dem neuartigen Virus in der Rostocker Stadtmission

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Webseite,

Angehörige, Eltern, Kinder, Mitarbeitende – vor uns allen liegt eine herausfordernde Zeit. Diese können wir nur gemeinsam bewältigen und wir müssen gegenseitig Verantwortung übernehmen. Das Ziel, sämtliche unnötigen sozialen Kontakte zu vermeiden ist ein schwerer Einschnitt in unser aller Leben und zieht gravierende Konsequenzen nach sich.

Gemäß den geltenden Vorschriften, Erlassen und Empfehlungen bzw. Hinweisen des Robert-Koch-Institutes werden durch uns alle erforderlichen Vorsorge- und Schutzmaßnahmen getroffen. So haben wir, wie alle anderen öffentlichen und privaten Träger unsere Kindertagesstätten und die Evangelische Grundschule geschlossen, müssen den Besuchsverkehr in unseren Pflegeeinrichtungen massiv einschränken, stellen uns den besonderen Herausforderung in der Beratungsarbeit, Obdachlosen-, Suchthilfe- und Jugendhilfe und tragen ein hohes Maß an Verantwortung für unsere Mitarbeitenden.

Die wichtigsten Informationen werden wir nachstehend auf dieser Internetseite bekannt geben und regelmäßig aktualisieren. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis in dieser Zeit, in der wir zusammenzuhalten müssen.

Vera Pürckhauer
Vorständin

Wichtige Information für Eltern in Rostock

Liebe Eltern,

nachfolgend erhalten Sie unsere Information zur Verpflegungspauschale in Kitas der Rostocker Stadtmission, die innerhalb der Hansestadt Rostock liegen, zum download.

Klick: Elternbrief

Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie

Gemäß den aktuellen geltenden Vorschriften und Erlassen hat die Rostocker Stadtmission folgende Maßnahmen ergriffen.

  • Schließung der Evangelischen Grundschule mit Hort in Kavelstorf (16.03.2020)*
  • Schließung aller Kindertagesstätten (16.03.2020)*
  • Schließung der Sozialkaufhäuser in Lütten Klein und Dierkow für den Besucherverkehr. (18.03.2020)**
  • Schließung der offenen Sprechstunde in der Beratungsstelle Bergstraße (19.03.2020)
  • Schließung der Tagespflegen in der Stadtmitte im Maria Martha Haus und in Lütten Klein im Sonnenkinderhaus (20.03.2020)
  • Schließung der Tagesgruppen (gemäß KJHG) für Kinder und Jugendliche in Evershagen und Toitenwinkel
  • Schließung der Tagesstätte PAULUS im Hawermannweg
  • Schließung der Beratungsstellen in Rostock und im Landkreis Rostock (23.03.2020) Ausnahme: Schwangerschaftskonfliktberatung.

* Ausnahmen hiervon sind nur unter ganz engen und restriktiven Voraussetzungen gemäß der Allgemeinverfügung im Rahmen einer Notfallbetreuung möglich.

** Nach jetziger Einschätzung können Räumungen, Lieferungen, Umzüge etc. zunächst und Einhaltung besonderer Hygienebestimmungen und Vorkehrungen weiter durchgeführt werden. Der direkte Verkauf vor Ort wird ausgesetzt. Telefonisch sind die Sozialkaufhäuser weiterhin erreichbar.

Besondere Richtlinien für Beratungsstellen

Auch vor den Beratungsstellen macht die besondere Situation nicht halt. Daher haben wir nachfolgende wichtige Informationen für Sie:

  • Die Beratungsstellen sind ab sofort für Beratungsangebote ausschließlich telefonisch erreichbar.
  • Ausnahme: Schwangerschaftskonfliktberatungen. Diese werden unter Beachtung der vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen weiterhin in den Beratungsstellen angeboten. Bitte machen Sie vorab telefonisch einen Termin!
  • Tel.Nr. Beratungsstelle Innenstadt: 0381 27757
  • Tel.Nr. Beratungsstelle Bad Doberan: 038203 63124
  • Tel.Nr. Beratungsstelle Lütten Klein: 0381 713008

Ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte von Eltern

PRESSEINFORMATION: Rostock, 25. März 2020

Ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte von Eltern

Wenn der familiäre Alltag herausfordert – Beratungsstellen bieten Hilfe in schwerer Zeit.

Rostock: Auf Grund der Schutzmaßnahmen erleben viele Familien erhebliche Auswirkungen auf Ihren Alltag. Die Schulen und Betreuungseinrichtungen sind geschlossen. Viele Eltern sind zu Hause und betreuen Ihre Kinder selbst. Diese Situation bringt eine große Umstellung mit sich: die gemeinsame Zeit muss geplant werden, die Kinder haben Bedürfnisse nach Bewegung, frischer Luft und nicht immer läuft alles nach Plan.

„Da ist Streit nicht immer zu vermeiden oder Ängste können die familiäre Situation jetzt belasten.“ Weiß Katharina Weltz, Beraterin der Beratungsstelle, der Rostocker Stadtmission in Lütten-Klein. 

Eltern sorgen sich um Ihre Zukunft und haben vielleicht finanzielle Sorgen. Die Kinder zu Hause unterrichten, viel Zeit gemeinsam in einer vielleicht kleinen Wohnung – das birgt Konfliktpotenzial. „Wenn auch Sie sich von Ihrem familiären Alltag zunehmend herausgefordert fühlen und belastet sind, gibt es Hilfe“ rät Katharina Weltz, die Beratungsstellen anzurufen.

Die Beraterinnen der Beratungsstellen stehen Ihnen auch in diesen ungewissen Zeiten zur Seite. Hier können Sie telefonisch Hilfe bekommen und finden ein offenes Ohr für Ihre Sorgen und Nöte. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen der Beratungsstellen der Diakonie Rostocker Stadtmission unter den Rufnummern: 0381-27757 (Beratungsstelle Innenstadt) oder 0381-713008 (Beratungsstelle Lütten Klein).

Um die Webseite und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen