Mehr als ein Dach über dem Kopf - Aufgenommen im Leben!

Kontakt

ANKOMMEN und BLEIBEN

Maria Victoria Metz & Ghada Bauwat

Lichtenhäger Brink 10 | 18109 Rostock

0381 1282663

     0176 54542676

0381 51077006

projekt-dfl@rostocker-stadtmission.de

Flyer als PDF downloaden

Gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie

Projekte

Patenprojekt "AT HOME IN ROSTOCK"
Lichtenhäger Brink 10 | 18109 Rostock

ANKOMMEN und BLEIBEN - Mobile Beratung und Unterstützung für Geflüchtete und Migranten

Begleiten. Beraten. Unterstützen. Vermitteln.

Das Projekt "ANKOMMEN und BLEIBEN - Mobile Beratung und Unterstützung für Geflüchtete und Migranten" bietet seit 2017 die Möglichkeit, der aufsuchenden Beratung für vorwiegend anerkannte Asylbewerber in Rostock an.

Ziel des durch die Deutsche Fernsehlotterie geförd​erten Projektes ist es, bereits anerkannte Flüchtlinge in ihrem Leben in Deutschland zu unterstützen und sie bei allgemeinen Alltagsfragen zu beraten. 

Ergänzend zu weiteren Fachhilfen sind unsere Aufgaben:

  • Hilfe bei der Alltags- und Lebensbewältigung im neuen Umfeld und zu Fragen der komplexen Systeme unserer Gesellschaft
  • (interkulturelle) Vermittlung zu und zwischen Geflüchteten und Unterstützungs-, Betreuungs- und Hilfsangeboten zur Annahme von Hilfen, Arbeitsplatzfindung, Integration in Kita und Schule, der Wohnungssuche
  • Netzwerkarbeit

Wir begleiten...

  • zu Ämtern und Behörden
  • zu Bildungseinrichtungen
  • zu Ärzten
  • bei der Wohnungssuche

Wir beraten (auf Arabisch, Deutsch, Englisch und Französisch)...

  • bei Fragen zu Leistungen nach dem Sozialrecht
  • bei rechtlichen Fragen zum Aufenthalt 
  • bei Fragen zu Ausbildung, Studium und Beruf
  • bei der Arebitssuche

Wir unterstützen...

  • beim Ausfüllen von Anträgen
  • beim Lesen von Behördenpost
  • bei der Suche nach Weiterbildungsangeboten
  • bei der Suche nach Ausbildungs- und Arbeitsplätzen

Wir vermitteln...

  • zu ehrenamtlich organisierten Deutschkursen (DAZ)
  • zu Freizeitangeboten
  • zu weiteren Beratungsangeboten
  • bei Nachbarschafts- und Wohnkonflikten zwischen Migranten und Deutschen
  • in Gesprächen mit verschiedenen AnsprechpartnerInnen
  • innerhalb eines Netzwerkes verschiedener Akteure des Asylrechts 
Um die Webseite und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen