Neue Trauer­gruppe im Februar 2024

Die Trauergruppe für junge Erwachsene, ein Angebot der Diakonie Rostocker Stadtmission e.V. , der Caritas sowie des ambulanten Kinderhospiz- und Familienbegleitdienstes OSKAR, neigt sich dem Ende zu. Zehn Menschen mit Verlusterfahrungen haben über einen Zeitraum von sechs Monaten Unterstützung in ihrer Trauer durch die Trauerbegleiterin Anika Waschkawitz von @emotionsbewegung erfahren.

Es wurde viel erzählt und auch geweint, so dass das Unbegreifbare greifbarer gemacht werden konnt. Ganz viel Trauer durfte über verschiedene kreative Wege ihren Ausdruck finden und wurde als Symbol für die unendliche Liebe zu dem Verstorbenen geehrt. Die Trauergruppe half den jungen Erwachsenen, den erlebten Verlust in ihr Leben zu integrieren. Sich selbst als aktiver Gestalter des eigenen Lebens neu zu erfahren ist ein Anliegen der Trauergruppe. Des Weiteren wird das soziale Netzwerk der Trauernden erweitert und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. Das gibt Halt in der herausfordernden Zeit der Trauer.

 

Zurück