Trauer fühlt sich bei jedem anders an

Neue Gruppe startet, um sich mit der eigenen Trauer auseinanderzusetzen.

KTV/ Rostock: Wenn durch den Verlust eines Menschen Raum und Zeit außer Kraft gesetzt werden, bedarf es des Mutes, sich auf diesen neuen Weg einzulassen.

Hier kann eine Gruppe ebenso Betroffener eine hilfreiche Möglichkeit sein. Zu diesem Zweck wird durch den gemeinsame Ambulante Hospizdienst von Caritas und Rostocker Stadtmission im September eine Gruppe zur Begleitung Trauernder. Birgit Kobert und Katrin Machka, beides ausgebildete und erfahrene Trauerbegleiterinnen leiten die Gruppe und zeigen Wege auf.

Das erstmalige Zusammentreffen findet am 29. September 2020, 18:00 Uhr in den Räumen des Ökumenischen Ambulanten Hospiz- und Kinderhospizdienst Rostock in der Bergstraße 10, 18057 Rostock, statt.

Um eine vorherige telefonische Anmeldung unter: 0162-4114689 wird gebeten.

Fotos: Ambulanter Hospizdienst

Kontakt: Ökumenischer Ambulanter Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst OSKAR

Bergstraße 10, 18057 Rostock
Telefon: 0381 40310202, Fax: 0381 40310203
E-Mail: hospiz-rostock@caritas-im-norden.de oder kinderhospiz@rostocker-stadtmission.de

 

Zurück