WohnangeboteService-Wohnen und Betreutes-Wohnen

Persönliche Eigenständigkeit behalten und dabei aktiv und mobil bleiben – das wünschen sich Senioren heute. Sie suchen deshalb nach einer Wohnform, die Ihre eigene und unabhängige Lebensgestaltung erhält, Ihnen aber zugleich Sicherheit, Geborgenheit und Unterstützung bietet, wenn Sie mit zunehmenden Alter auf Hilfe zurückgreifen möchten.

Hier setzten die Wohnformen Service-Wohnen für Senioren bzw. Betreutes Wohnen an. Kombinieren Sie die Vorteile eines eigenen Haushalts (Unabhängigkeit und private Atmosphäre) mit den Vorteilen eines gemeinschaftlichen Wohnens (Sicherheit und Angebot von Versorgungs- und anderen Serviceleistungen).

Wohlfühlen in der Innenstadt

Die citynahen Standorte unserer Einrichtungen im Service-Wohnen im Elisabeth-Stift und Betreuten Wohnen im Jakobi-Stift garantieren kurze Wege zu Apotheken, Ärzten, Cafés, den verschiedensten Einkaufsmöglichkeiten, Sparkassen und Banken sowie anderen Dienstleistungsunternehmen und sind nahe dem Lindenpark gelegen. Öffentliche Verkehrsmittel finden Sie in unmittelbarer Nähe.

Unsere Angebote für Sie

Die Zugänge, Wohnungen und Gemeinschaftsräume sind barrierefrei gestaltet und die Wohnebenen sind mit Fahrstühlen bequem zu erreichen. Die Wohnungen verfügen über Wohnraum, Schlafraum, Flur, möblierte Küche und Duschbad. Um Ihnen ein hohes Maß an Komfort und Sicherheit bieten zu können, haben wir folgende Service-Leistungen für Sie, welche durch die Servicepauschale abgedeckt werden:

  • Notrufbereitschaft rund um die Uhr über den Haus-Notruf-Service Güstrow (Voraussetzung ist ein analoger Telefonanschluss der Telekom)
  • Soziale Betreuung durch einen Ansprechpartner im Haus (zu den allgemeinen Geschäftszeiten) für Fragen aller Art
  • Beratung über und Vermittlung von ambulanten Hilfen (z.B. Hauskrankenpflege, hauswirtschaftliche Versorgung, Mittagessen, Fahrdienste)
  • Hilfestellung bei der Anschaffung von Pflegehilfsmitteln
  • Beratung und Unterstützung im Umgang mit Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen (keine Rechtsberatung!)
  • Teilnahme an den Gottesdiensten und Andachten im Jakobi-Stift
  • Nutzung der Gemeinschaftsräume für private Feierlichkeiten

Durch den Sozialen Dienst werden Veranstaltungsangebote erstellt, wie beispielsweise das Erzählcafé, Konzerte, Ausflüge, Vorträge, Buchlesungen, Gedächtnistraining, Bewegung im Sitzen und vieles mehr. Die aktive Freizeitgestaltung der Bewohnerinnen und Bewohner wird mit vielfältigen Aktionen gefördert.

Ambulanter Pflegedienst

Im Elisabeth-Stift befindet sich auch der ambulante Pflegedienst der Diakonie Rostocker Stadtmission e.V., der gerne Ihre häusliche Grundpflege, aber auch ärztlich verordnete Behandlungspflege, hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Demenzkranken leistet.